Aquarell-Farbenspiel – Kurs 2

Farbpalette zusammenstellen und Farbe als Stilmittel einsetzen

Beschreibung

Bestimmt ist dir schon aufgefallen, dass nicht alle Aquarellfarben gleichermassen deckend sind, sich beim Mischen unterschiedlich verhalten oder nach dem Trocknen einen körnigen Effekt auf dem Papier hinterlassen.
Wir widmen uns in diesem Kurs den Farben, deren Eigenschaften und Mischverhalten und lernen wie die Farbe als Stilmittel eingesetzt werden kann.

Zu Beginn setzen wir uns mit den Begrifflichkeiten auseinander, welche für die Beschreibung und Kennzeichnung von Aquarellfarben verwendet wird. Der kurze theoretische Input hilft dir dabei, das Verhalten der Farben besser verstehen zu können.

Ganz praktisch erzielen wir durch das Hinzugeben von Wasser zu einer Farbe unterschiedliche Tonwerte und nähern uns so langsam dem Thema Farben mischen. Nebst dem Mischen der drei Grundfarben wollen wir auch komplexere Farbtöne erzielen und dabei warme und kalte Farben unterscheiden.

In einem nächsten Schritt stellst du für dein selbst gewähltes Motiv/Bild mithilfe deinem erlernten Farbwissen und meiner Unterstützung eine harmonische Farbpalette mit etwaigen Akzenten zusammen.

Nun geht es ans Umsetzen deines eigenen Werkes. Dafür zeige ich dir, wie du die Farbe als Stilmittel einsetzen kannst, um Tiefenwirkung, Räumlichkeit, Schatten und Lichtreflexe zu erzielen.

Es stehen dir verschiedene Pinsel, hochwertige Aquarellfarben in Näpfen, Aquarellpapiere und Fineliner in diesem Kurs zur Vefügung.

Hast du noch nicht genug bekommen vom Aquarellmalen, dann darfst du gerne das Aquarell-Atelier besuchen.


Anmerkung:
Du hast bestimmt in der Schule schon mal mit Wasserfarben aus einem Kasten gemalt. Vom Prinzip her werden auch beim Aquarellmalen feste Farben mit Wasser angelöst und dann aufs Papier gebracht. Aber die Aquarellfarben haben eine ganz andere Qualität und Leuchtkraft. Mit den richtigen Pinseln, Papieren und entsprechenden Techniken entstehen Bilder, welche sich nicht mit den früheren Wasserfarben-Bildern vergleichen lassen.


Vorkenntnisse

Dieser Kurs ist als Aufbaukurs zum Kurs «Aquarell trifft Tusche – Teil 1» gedacht, kann aber auch besucht werden, wenn bereits Grundkenntnisse der Aquarell-Maltechniken und deren Kombinationsmöglichkeiten mit Zeichentusche vorhanden sind.


Info für Lehrpersonen

Die Übungen zu den Tonwerten und dem Mischen von Farben lassen sich auch gut im Unterricht umsetzen. Sprich mich gerne an für weitere Tipps und Umsetzungshilfen.


Termin

Der Kurs dauert 3 Stunden. Du kannst unten im Anmeldeformular deinen Wunschtermin auswählen.


Kursort

Der Kurs findet im Atelier von nordwærts Fränzi Müller, Gallusstrasse 52, 4612 Wangen bei Olten statt.


Gruppengrösse

Der Kurs findet in einer Kleingruppe von 3-6 Personen statt. Sollte der Kurs mangels Anmeldungen nicht zustande kommen, werden bereits angemeldete Personen diesbezüglich rechtzeitig informiert.


Material inklusive

- Benutzung von hochwertigen Aquarellfarben in Näpfen und Finelinern
- hochwertiges Aquarellpapier
- Nassklebeband, Klebeband
- Benutzung von Werkzeugen (Pinsel, Lappen, Zeichenbrett, Farbpaletten usw.)


Mitbringen

Du musst grundsätzlich nichts mitbringen. Wenn du aber bereits Aquarellfarben oder Pinsel besitzt, darfst du diese gerne mitbringen und damit arbeiten.


Kosten

80.- CHF pro Person (inklusive 10.- CHF Materialkosten) für 3h

Anmelden

Melde dich mit folgendem Formular für den Kurs an. Anschliessend erhältst du von mir eine Anmeldebestätigung bzw. eine Nachricht per E-Mail. Anmeldungen (auch via E-Mail) sind verbindlich und verpflichten zur Zahlung des Kursgeldes.